Montag, 20. Juli 2015

Cuttlebug gebrochen.....

Heute mal ohne Worte...schnieff!!


Kommentare:

  1. ÖRKSSS, das ist ja ärgerlich so was. Aber gängig ist sie deswegen doch trotzdem noch, oder?
    Ich schwöre ja auf die BIGGI.


    LG die hippe

    AntwortenLöschen
  2. Genau an dieser Stelle ist meine Maschine auch gebrochen.
    Ich habe mir eine BigShort gekauft, auf dieser kurbel ich jetzt die Schneideschablonen durch und auf der Cutti, alle Teile, die geprägt werden müssen.
    Der Vorteil, man muss nicht immer die Platten wechseln, denn bei der BigShot liegt immer die Magnetplatte.
    Wenn ich damit prägen wollte, müsste ich diese gegen die Grundplatte aus dem Zubehör tauschen, also immer viel Wechselei und so geht das alles viel schneller :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt richtig gut........Magnetplatte hab ich keine...lohnt sich sowas?

      Löschen
    2. Ich arbeite gerne mit der Magnetplatte, da bleiben die Schablonen an Ort und stelle und nichts verrutscht.

      Löschen
  3. och du...
    aber leiert sie denn dann nicht mehr ???

    AntwortenLöschen
  4. Sie schafft noch die dünnen spellbinders .....aber dickere Stanzen wie das Kanllbonbon oder die Buchstabenstanzen gehn nicht mehr.....ich werde mir jetzt auch eine Biggi zulegen.....Frau gönnt sich ja sonst nichts...g

    AntwortenLöschen
  5. Hast du auch die Folder einmal getestet, ob die noch durch passen ohne das die Cutti gleich auseinander fällt?

    AntwortenLöschen

Ich freu mich schon darauf, deine Worte zu lesen :o)
lg noch
Veronika